Dienstag, 31. März 2020

DIY 360° Licht für 360 Grad Kameras

Seit langen war ich schon auf der Suche nach einem 360 Grad Licht für bestimmt Lichtbedingungen um etwas im Vordergrund zusätzlich aufzuhellen. Also wenn man Closeups fotografiert oder eine Person für ein Video.

Auch ein Ähnlich aufgebautes akkubetriebenes Model das schon letztes Jahr im Herbst angekündigt wurde, ist bis Heute nicht auf dem Markt, und so hatte ich jetzt wo alles durch den Corona Virus zu gemacht wird, genug Zeit mich diesem Projekt zu widmen.

Herausgekommen ist ein omnidirektionales Licht mit wechselbaren Akkus (Typ Sony NP-F550) oder mit 5v 2A  DC Netzteil für an die Steckdose.






Ihr bedötigt:


Die beiden Dateien Top und Base, sollten in Schwarz gedruckt werden um farbneutral zu sein und aus PLA oder PETG oder ABS.
Hierbei muss bei der Base noch Support aktiviert werden für das Loch für die Mutter und das Loch an unteren Ende für die LEDs.
Bei der Datei Shell, die den Diffusor darstellt, solltet ihr je nach geschmack in Weiß oder Transparent drucken. Diese muss als Vase mit 1 Perimeter Wandstärke und ohne Boden gedruckt werden und eine Skirt von 5 Perimetern haben für den besseren Halt an der Druckplatte.


Wenn alle Teile gedruckt sind, beginnt ihr mit dem anbringen der 1/4" Zoll Mutter um das Licht später auf einem Stativ befestigen zu können.
Säubert und schleift leicht die Kanten nach und fixiert die Mutter mit etwas Sekundenkleber.



Um die 1/4" Zoll Stativschraube im Deckel einzuschrauben, sollte ein Löffel ausreichen. Da kommt man gut mit dem Stil rein und kann mit etwas Kraft, langsam die Schraube durch das Loch drehen.
Anschließend wird die Schraube mit Sekundenkleber darin fixiert.




Am Ende sollten beide Teile so aussehen und die Metallteile sollten sich nicht mehr bewegen lassen.

Nun wird das Kabel des LED Streifens durch die Führung bis zum Sockel das Basis geführt und der Stecker durch den Auslass am Boden nach unten heraus.







Beginnt die Wicklung des LED Streifens so, das der Anfang so nach am Loch ist wie er es zulässt und fixiert den isolierten Beginn später mit etwas Sekundenkleber.
Die Wicklung sollte wie gezeigt sehr eng erfolgen, da ich die Höhe genau für 1m LED Streifen ausgelegt habe.
Die oberen Kabel werden durch den Spalt nach innen gelegt.

Jetzt ist alles soweit fertig, das ihr euch zwischen einem semi-transparentem oder weißen Diffusor entscheiden müsst.
Den schiebt ihr nun über die Base und schraubt alle mit dem Deckel fest zu.
So habt ihr immer noch die Möglichkeit je nach Bedarf zwischen den beiden Diffusoren zu wechseln.
Falls ihr das Licht etwas mobiler nutzen wollt und es auch unterwegs zum vloggen zB nutzen möchtet, ist es anzuraten den Deckel festzukleben.





Hier ein Beispiel wie die Unterschiede zwischen den beiden Varianten sich auswirklen.
In transparent gedruckt, mehr Leistund aber härter.
In weiß gedruckt, weniger stark aber dafür ein gleichmäßigeres Licht.



Das betreiben über Akku war für mich das schwierigste und ich habe hier auf Teile zurückgegriffen die ich da hatte von einem anderen Projekt.
Mit der Elektronik bin ich nicht so vertraut und habe es sehr simpel gehalten. Falls ihr dorteuch mehr auskennt, würde ich mich über Anregungen oder Hilfe es einfacher und komfortabler zu machen sehr freuen.




So habe ich eine Akku Adapterplatte für NP-F550 Akkus genommen (am besten ist jedoch der oben verlinkte Adapter zu nutzen), um meine vorhanderen Akkus diverser LED Panels nutzen zu können.
Dieser wird mit einem 12v zu 5v Konverter verbunden und endet in einem 2,5mm DC Stecker. Wäre ohne weitere Teile mit dem zerteilen des Kabels, was mit dem verlinkten Akkuadapter, machbar.

Jetzt fehlt nur noch die Steuereinheit für die LEDs. Hier ist es schwierig und kommt auf einen persönlich an wechen man bevorzugt. Für mich hat dieser recht gut funktioniert, aber ich habe noch einen weiteren den ich auch nutzen kann.

Falls ihr mal etwas in der Art umgestzt sehen wollt, lasst doch euere Ideen in den Kommentaren da.
Wünsch euch fröhliches basteln und bleibt gesund.

Keine Kommentare:

Kommentar posten