Donnerstag, 26. Januar 2017

Godox X1T Einstellungen

Als erstes befasse ich mich in dieser Reihe, wo ich das Godox X1 System erkläre, dem X1T der als Sender so einige Geheimnisse bereit hält.


Um es auch in teilweise Bewegtbild zu veranschaulichen diesmal als Video. Über die Blitze TT685 uns V860II wird es dazu ein Video auch mit Ton geben.




Um in das Fn Menu des Godox X1T zu gelangen müsst ihr 3 Sekunden lang den CH/OK Knopf drücken. Dann springt die Anzeige von der gewohntenanschicht in das Funktionsmenu Fn um.
Mit dem Rad schaltet ihr zwischen den Funktionen 00-07 umher und aktiviert diese mit der Taste GR womit die Einstellung auch bestätigt wird.

Fn

00 lässt eine Blitzverzögerung von 0-100ms zum einstellen zu. Hiermit könnt ihr den Zündzeitpunkt für den HSS wie hier gezeigt einstellen und verhindert die Abschattung.

01 aktiviert den Blitzschuh oben auf dem Sender-

02 stellt den Zoom eines Blitzes auf dem Sender von Auto bis 20-200mm manuel ein.

03 wechselt die PC-Sync Buchse von Input von der Kamera auf Output zum Blitz um.

04 aktiviert den Multiblitzmodus. P steht für die Blitzleistung, T für die Anzahl der abzufeuernden Blitze und H für Blitze pro Sekunde (Hz)

05 wechselt zwischen 1/128 und 1/256 als geringste Leistungsstufe für den AD600

06 kann zwischen 3 und 5 angezeigten Blitzgruppen gewählt werden.

07 schaltet den Fokusassistenten ( AF Hilfslicht) an

Dazu kommen noch eine Funktion mit der ihr alle aktiven Gruppen gleichzeitig verändern könnt.
Haltet hierfür die GR Taste gedrückt bis alle Leistungseinstellungen der Gruppen blingen. Nun könnt ihr mit dem Wahlrad in 1/3 Schritten die Leistung aller Blitze anpassen.
Sehr hilfreich wenn man beim fotografieren die Blende oder ISO verändert aber das Setup gleichbleibt.


Um neue Beiträge nicht zu verpassen, denkt dran auf der Seite oben rechts den Follow Knopf zu drücken.

Kommentare:

  1. Super Beitrag! Gibt es eigentlich wirklich einen baulichen Unterschied zwischen dem Godox AD600B und dem AD600BM, oder ist das eine reine Firmwaregeschichte? Mich persönlich nerven nämlich die unverschämt hohen Preise, welche in Deutschland gefordert werden. In Amerika kostet die TTL-Verion inkl. Sender beispielsweise nur rund 700 Dollar.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier bekommt man den 600BM schon für 500 und den 600B für 570 wenn man genau sucht ;-)
      Aber ich denke der Unterschied wird im SPeicher und Verarbeitung der TTL Signale liegen die beim BM einfach nicht vorhanden sind.

      Löschen
  2. Wo gibt es den 600B denn für 570? Ein Link wäre super. :)

    AntwortenLöschen